Katalog

Unsere Schätze zwischen Buchdeckeln

Der bücherraum f besteht aus zwei eigenständigen Bibliotheken, und zwar aus der Frauenlesbenbibliothek “schema f” mit rund 12’000 Büchern und Dokumenten sowie der “Politisch-philosophischen Bibliothek” mit rund 9500 Büchern und Dossiers.

Beide Bibliotheken sind durch einen gemeinsamen digitalen Katalog erschlossen. Dieser lässt sich hier benützen: https://katalog.buecherraumf.ch/

In der Veranstaltungsreihe “ausgelesen” und auf der Seite Blog/Aktuelles wird in der Rubrik “bücherräumereien” Interessantes, Kurioses und Spezielles aus unseren Regalen vorgestellt.


Frauenlesbenbibliothek schema f

Seit der Gründung 1976 im Frauenzentrum an der Lavaterstrasse haben fast 100 Frauen bei schema f mitgearbeitet. Gewerkschafterinnen und Radikallesben, feministische Theologinnen und Spirifrauen, Hausbesetzerinnen und Gesundheitsaktivistinnen, Reisefüdli und Krimifans und viele mehr, jede hat die Bibliothek ein Stück weit geprägt. Sie ist ein Dokument der Zürcher Frauenbewegung von 1976 – 2008. Im Bücherbestand ist alles enthalten, was uns in dieser Zeit bewegt hat, z. B. der Kampf um das Recht auf Abtreibung, Belästigung am Arbeitsplatz, Kinderkrippen, Rollenbilder, Vergewaltigung, Vertretung in der Politik, Coming Out, Frauenbewegungen in der ganzen Welt.

Viele Studentinnen schenkten uns ihre Abschlussarbeiten, die sonst nirgends zu finden sind. Zahlreiche Frauenprojekte, die in dieser Zeit entstanden und zum Teil auch wieder verschwanden, druckten Broschüren, die wir eifrig sammelten. Von Auslandreisen brachten Bibliotheksfrauen und Leserinnen Broschüren von Frauenzentren und Frauenprojekten mit, die wir in den Bestand aufnahmen. Mit den Beiträgen der Leserinnen wurden vor allem Bücher von Frauenverlagen gekauft und Frauenzeitschriften aus dem deutschsprachigen Raum abonniert. Der ganze Bestand ist nach feministischen Gesichtspunkten katalogisiert.

Das Ganze wird abgerundet durch eine Sammlung von Kalendern, Postkarten und Plakaten zu Frauenthemen.


Politisch-philosophische Bibliothek

Die Politisch-philosophische Bibliothek (PPB) ist während einer vierzigjährigen Arbeits- und Sammeltätigkeit im Umkreis der Theoriezeitschrift “Widerspruch” entstanden und seither ergänzt worden. Sie umfasst rund 9500 Bücher, dazu kommen Zeitschriften, Dokumente und Dossiers.

Themenschwerpunkte:

  • Politische Philosophie
  • Gesellschaftstheorie
  • Marxistische Theorien
  • Psychoanalyse
  • Deutsche und Schweizer Geschichte
  • Zeitgenössische Politik
  • Soziale und Studenten-Bewegungen

PPB_Katalog_Einführung_Themen

PPB_ Dossiers_2022


Die Einführung des digitalen Katalogs wurde durch die grosszügige Unterstützung des Migros-Kulturprozents ermöglicht. Herzlichen Dank.